Datenschutz

Datenschutzhinweise

Allgemein

Wir, die CC Care-Consult GmbH (nach­fol­gend auch Care-Consult genannt) neh­men den Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ernst und hal­ten uns strikt an die Regeln der Daten­schutz­ge­setze der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land (BDSG), des Tele­me­di­en­ge­set­zes (TMG) und der euro­päi­schen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Soweit in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung Bezug auf die DSGVO genom­men wird, so wird klar­ge­stellt, dass diese erst ab dem 25. Mai 2018 gilt. Vor­her ist die Rechts­grund­lage das BDSG.

Die vor­lie­gende Daten­schutz­er­klä­rung erstreckt sich auf die Nut­zung der digi­ta­len Ange­bote von Care-Consult über PC, Smart­pho­nes, Tablets und alle wei­te­ren inter­net­fä­hi­gen mobi­len End­ge­räte.

Die digi­ta­len Ange­bote kön­nen Links zu ande­ren Web­sites drit­ter Dienst­an­bie­ter ent­hal­ten, auf die sich diese Daten­schutz­er­klä­rung nicht bezieht.

1. Verantwortliche Stelle

Ver­ant­wort­li­che Stelle für die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist

Anschrift
CC Care-Consult GmbH
Alten­see­straße 7
91341 Röt­ten­bach

Kom­mu­ni­ka­tion
Tele­fon: 0911 - 97 55 91-0
Tele­fax: 0911 - 97 55 91-55
E-Mail info@care-consult.com

Geschäfts­füh­rung
Susanne Schel­le­rer
Dr. Hart­mut Ohni­mus

Daten­schutz­be­auf­trage
Chris­tin Fels
Wel­len­dor­fer Straße 16
49124 Georgs­ma­ri­en­hütte

Tele­fon 0 54 01 / 8 35 77 53
Mobil 01 72 / 5 11 47 34
Fax 0 54 01 / 8 35 77 55

E-Mail: datenschutz@medaccura.de

2. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

2.1 Datenverarbeitung zur Erbringung der vertraglichen Leistungen

Wir ver­ar­bei­ten Ihre Daten, um die ver­trag­li­chen Ver­hält­nisse zwi­schen Ihnen und uns abzu­wi­ckeln sowie, um Ihnen bedarfs­ge­rechte Ver­trags­an­ge­bote unter­brei­ten zu kön­nen. Die Erhe­bung der Daten erfolgt dabei ins­be­son­dere zum Ver­trags­ab­schluss betref­fend eines unse­rer Pro­dukte.

Auf unse­rer Web­seite stel­len wir Ihnen unsere Kon­takt­da­ten zur Ver­fü­gung. Sie kön­nen jeder­zeit über diese Daten mit uns in Kon­takt tre­ten. Sie ent­schei­den hier­bei auf frei­wil­li­ger Basis, ob und wel­che Daten Sie uns geben wol­len.

Auf unse­rer Web­seite ver­wen­den wir zum Zwe­cke der Infor­ma­tion über unsere Dienst­leis­tun­gen ver­schie­dene Online-Formulare. Die For­mu­lare sind auf die Bedürf­nisse der Nut­zer unse­rer Seite aus­ge­rich­tet. Wir erhe­ben bei sämt­li­chen For­mu­la­ren obli­ga­to­risch nur die­je­ni­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die zur Abwick­lung der ver­trag­li­chen Ver­hält­nisse bzw. zu Ihrer Infor­ma­ti­ons­ab­frage unbe­dingt erfor­der­lich sind. Diese Anga­ben wer­den mit einem Stern­chen ver­se­hen. Die Erhe­bung von Daten, die nicht unbe­dingt erfor­der­lich sind, an denen wir aber Inter­esse haben, erfolgt nur optio­nal. Sie ent­schei­den in die­sem Falle auf frei­wil­li­ger Basis, ob und wel­che Daten Sie uns geben wol­len.

Für eine Beauf­tra­gung benö­ti­gen wir Ihre kor­rek­ten Namens-, Adress-,und Zahl­da­ten. Ihre E-Mail-Adresse und Tele­fon­num­mer erfra­gen wir, damit wir Ihnen den Bestell­ein­gang bestä­ti­gen und mit Ihnen bei Pro­ble­men hin­sicht­lich der von Ihnen beauf­trag­ten Leis­tung kom­mu­ni­zie­ren kön­nen

Grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Ver­ar­bei­tung von Daten zur Erfül­lung eines Ver­trags oder vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men gestat­tet.

 

2.2 Datenverarbeitung zur Kommunikation mit Ihnen

Neben den Ver­trags­da­ten ver­ar­bei­ten wir Ihre zur Ver­fü­gung gestell­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (Adresse, Tele­fon­num­mer, E-Mail-Adresse), um mit Ihnen in Kon­takt tre­ten zu kön­nen. Per­so­nen­be­zo­gene Daten, die Sie uns per E-Mail mit­tei­len, wer­den nur zur Kor­re­spon­denz mit Ihnen bzw. nur für den Zweck ver­ar­bei­tet, zu dem Sie uns die Daten zur Ver­fü­gung gestellt haben.

Grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Ver­ar­bei­tung von Daten zur Erfül­lung eines Ver­trags oder vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men gestat­tet.

 

2.3 Datenverarbeitung zu Werbezwecken

Im Falle der Nut­zung Ihrer Daten zu Wer­be­zwe­cken für unsere Pro­dukte und für andere Pro­dukte unse­rer Koope­ra­ti­ons­part­ner holen wir uns eine Ein­wil­li­gung bei Ihnen ein.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt sodann auf Grund­lage Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge bleibt vom Wider­ruf unbe­rührt.

 

2.4 Datenverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

Dar­über hin­aus ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten zur Erfül­lung gesetz­li­cher Ver­pflich­tun­gen (z.B. auf­sichts­recht­li­cher Vor­ga­ben, handeln- und steu­er­recht­li­cher Aufbewahrungs- und Nach­weis­pflich­ten).

Grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, der die Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung gestat­tet.

 

2.5 Nutzung von Daten zu Zwecken der Betrugsprävention

Die von Ihnen im Rah­men einer Bestel­lung ange­ge­be­nen Daten kön­nen durch uns genutzt wer­den, um zu über­prü­fen, ob ein aty­pi­scher Bestell­vor­gang vor­liegt. An der Vor­nahme einer sol­chen Über­prü­fung besteht unse­rer­seits grund­sätz­lich ein berech­tig­tes Inter­esse. Die Ver­ar­bei­tung der Daten erfolgt auf der Rechts­grund­lage in Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2.6 Übermittlung von Daten über offene Forderungen an Inkassodienstleister

Soll­ten Sie offene Rechnungen/Raten trotz wie­der­hol­ter Mah­nung nicht beglei­chen, kön­nen wir die für die Durch­füh­rung eines Inkas­sos erfor­der­li­chen Daten (Name, Anschrift, Mail­an­schrift, Anga­ben zum Unter­neh­men und gege­be­nen­falls Vertrags- und For­de­rungs­da­ten) an einen Inkas­so­dienst­leis­ter zum Zweck der Ver­äu­ße­rung der offe­nen For­de­run­gen als auch zum Zwe­cke des For­de­rungs­ein­zugs und Inkas­so­be­ar­bei­tung über­mit­teln. Bei der Ver­äu­ße­rung der offe­nen For­de­run­gen wird die­ser dann For­de­rungs­in­ha­ber und macht die For­de­rung im eige­nen Namen gel­tend.

 

2.7 Cookies

Wir ver­wen­den sog. Coo­kies, u.a. um Sie bei einem wie­der­hol­ten Besuch auf unse­rer Web­site wie­der­erken­nen und unser Ange­bot an Ihre per­sön­li­chen Vor­lie­ben anpas­sen zu kön­nen.

Coo­kies sind kleine Text­da­teien, die auf dem Com­pu­ter eines Besu­chers gespei­chert wer­den und Daten zum jewei­li­gen Nut­zer ent­hal­ten, um die­sem Zugang zu ver­schie­de­nen Funk­tio­nen zu ermög­li­chen. Auf unse­rer Web­site wer­den sowohl Ses­sion Coo­kies als auch dau­er­hafte Coo­kies ver­wen­det. Ein Ses­sion Coo­kie wird vor­über­ge­hend auf dem von Ihnen genutz­ten Com­pu­ter gespei­chert, wäh­rend Sie durch die Web­site navi­gie­ren. Ein Ses­sion Coo­kie wird gelöscht, sobald Sie Ihren Internet-Browser schlie­ßen oder sobald nach einer bestimm­ten Zeit Ihre Ses­sion abge­lau­fen ist. Ein dau­er­haf­tes Coo­kie bleibt auf Ihrem Com­pu­ter bis es gelöscht wird. Durch die Spei­che­rung eines Coo­kies ist gewähr­leis­tet, dass Sie nicht bei jedem Besuch Ihre per­sön­li­chen Ein­stel­lun­gen und Vor­lie­ben wie­der­holt ein­ge­ben müs­sen. Das erspart Ihnen Zeit und macht die Nut­zung unse­rer Web­site kom­for­ta­bler für Sie.

Sie kön­nen dau­er­haft instal­lierte Coo­kies über die Ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers löschen. Die meis­ten Brow­ser akzep­tie­ren Coo­kies auto­ma­tisch – falls Sie also den Ein­satz von Coo­kies unter­drü­cken möch­ten, müs­sen Sie mög­li­cher­weise Coo­kies aktiv löschen oder blo­ckie­ren oder die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine Ein­stel­lung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern. Beach­ten Sie jedoch, dass Sie, wenn Sie die Ver­wen­dung von Coo­kies ableh­nen, unsere Web­site zwar wei­ter besu­chen kön­nen, einige Funk­tio­nen jedoch in ihrer Arbeits­weise beein­träch­tigt sein könn­ten.

2.8 Google Analytics

Diese Inter­net­seite benutzt Google Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Google Inc. (nach­fol­gend „Google“ genannt). Google Ana­ly­tics ver­wen­det sog. „Coo­kies“, Text­da­teien, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­lyse der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Da auf unse­rer Web­site eine IP-Anonymisierung akti­viert ist, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Union oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die volle IP-Adresse an einen Ser­ver von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Google diese Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­tere mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­dene Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen. Google hat die Zer­ti­fi­zie­rung nach dem aktu­el­len EU-US-Privacy Shield durch­ge­führt (s. https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI) und damit die recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für die Ange­mes­sen­heit des Daten­schutz­ni­veaus auch für die Erbrin­gung des Diens­tes Google Ana­ly­tics im Wege der Auf­trags­ver­ar­bei­tung geschaf­fen. Die im Rah­men von Google Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit ande­ren Daten von Google zusam­men­ge­führt. Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chende Ein­stel­lung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer anony­mi­sier­ten IP-Adresse) an Google sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Nähere Infor­ma­tio­nen zu Nut­zungs­be­din­gun­gen und Daten­schutz fin­den Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass auf die­ser Web­site Google Ana­ly­tics um den Code „anony­mi­zeIp“ erwei­tert wurde, um eine anony­mi­sierte Erfas­sung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewähr­leis­ten.

Die Spei­che­rung von Google-Cookies und die Aus­wer­tung zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­esse an der Ana­lyse des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl unser Ange­bot als auch ggf. Wer­bung für unser Ange­bot zu opti­mie­ren.

 

2.9 Log-Dateien

Bei jedem Zugriff auf unsere Web­sites wer­den Nut­zungs­da­ten durch den jewei­li­gen Inter­net­brow­ser über­mit­telt und in Pro­to­koll­da­teien, den soge­nann­ten Server-Logfiles, gespei­chert. Die dabei gespei­cher­ten Daten­sätze ent­hal­ten die fol­gen­den Daten: Datum und Uhr­zeit des Abrufs, Name der auf­ge­ru­fe­nen Seite, IP-Adresse, Referrer-URL (Herkunfts-URL, von der aus Sie auf die Web­sei­ten gekom­men sind), die über­tra­gene Daten­menge, sowie Pro­dukt und Versions-Informationen des ver­wen­de­ten Brow­sers. Die IP-Adressen der Nut­zer wer­den nach Been­di­gung der Nut­zung gelöscht oder anony­mi­siert.

Grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Ver­ar­bei­tung von Daten zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen gestat­tet, sofern die Inter­es­sen oder Grund­rechte und Grund­frei­hei­ten des Betrof­fe­nen nicht über­wie­gen.

 

3. Kategorien von Empfängen der personenbezogenen Daten

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den an Dritte nur wei­ter­ge­ge­ben oder sonst über­mit­telt, wenn dies zum Zweck der Ver­trags­ab­wick­lung oder Abrech­nung erfor­der­lich ist oder Sie zuvor ein­ge­wil­ligt haben oder eine gesetz­li­che Grund­lage für die Wei­ter­gabe besteht.

Sofern es zum Zwe­cke der Ver­trags­ab­wick­lung oder zur Ver­sen­dung und Aus­lie­fe­rung von Pro­duk­ten und Prä­mien erfor­der­lich ist, erfolgt eine Daten­wei­ter­gabe an Part­ner­un­ter­neh­men, wel­che zur Unter­stüt­zung der Ver­trags­ab­wick­lung beauf­tragt wor­den sind.

Unsere Part­ner ver­pflich­ten sich zur Ein­hal­tung und Beach­tung der daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen. Unse­ren Part­nern ist es nicht gestat­tet, die Daten ander­wei­tig als zur Ver­trags­ab­wick­lung zu ver­wen­den.

Wei­ter­hin wer­den ggf. die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men von Boni­täts­prü­fun­gen wei­ter­ge­ge­ben.

Bei Koope­ra­tio­nen, bei denen wir ledig­lich eine ver­mit­telnde Tätig­keit über­neh­men, erfolgt eine Wei­ter­gabe Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an den Koope­ra­ti­ons­part­ner nur, soweit dies zum Zwe­cke des Ver­trags­schlus­ses und der Ver­trags­ab­wick­lung für den Koope­ra­ti­ons­part­ner erfor­der­lich ist. Sowohl der Koope­ra­ti­ons­part­ner als auch wir wer­den im Rah­men der Koope­ra­tion zur Beach­tung der daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen ver­pflich­tet. Diese Pflicht besteht auch nach Been­di­gung des jewei­li­gen Ver­tra­ges fort.

Dienst­leis­ter, die uns bei der Erbrin­gung unse­rer Leis­tung Ihnen gegen­über unter­stüt­zen, sind Vertriebs- und Mar­ke­ting­part­ner, Bonitätsprüfungs- und Inkas­so­dienst­leis­ter, Clouddienste- und Soft­ware (SaaS)-Anbieter, IT-Dienstleister, ins­bes. Dienst­leis­ter für Soft- und Hardware-Wartung, Hosting-Provider und E-Mail-Dienstprovider.

 

4. Dauer der Datenspeicherung

Grund­sätz­lich löschen wir Ihre Daten, sobald sie für die oben genann­ten Zwe­cke nicht mehr erfor­der­lich sind, es sei denn, die vor­über­ge­hende Auf­be­wah­rung ist wei­ter­hin not­wen­dig. So spei­chern wir Ihre Daten auf­grund gesetz­li­cher Nachweis- und Auf­be­wah­rungs­pflich­ten, die sich unter ande­rem aus dem Han­dels­ge­setz­buch und der Abga­ben­ord­nung erge­ben. Die Spei­cher­fris­ten betra­gen danach bis zu zehn volle Jahre. Zudem bewah­ren wir Ihre Daten für die Zeit auf, in der Ansprü­che gegen unser Unter­neh­men gel­tend gemacht wer­den kön­nen (gesetz­li­che Ver­jäh­rungs­frist von drei oder bis zu drei­ßig Jah­ren).

 

5. Datensicherheit

Ihre per­sön­li­chen Daten wer­den bei uns sicher durch Ver­schlüs­se­lung über­tra­gen. Dies gilt für Ihre Bestel­lung und auch für das Kun­den­lo­gin. Wir bedie­nen uns dabei des Codie­rungs­sys­tems SSL (Secure Socket Layer). Des Wei­te­ren sichern wir unsere Web­sei­ten und sons­tige Sys­teme durch tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men gegen Ver­lust, Zer­stö­rung, Zugriff, Ver­än­de­rung oder Ver­brei­tung Ihrer Daten durch unbe­fugte Per­so­nen ab.

 

6. Betroffenenrechte

Sie haben im Rah­men der gel­ten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, deren Her­kunft und Emp­fän­ger und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung die­ser Daten. Hierzu sowie zu wei­te­ren Fra­gen zum Thema per­so­nen­be­zo­gene Daten kön­nen Sie sich jeder­zeit unter der in Zif­fer 1 genann­ten Kon­takt­da­ten an uns wen­den.

Ihnen kann wei­ter­hin ein Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Her­aus­gabe der von Ihnen bereit­ge­stell­ten Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zuste­hen

Wenn Sie uns eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten für bestimmte Zwe­cke erteilt haben, kön­nen Sie Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen.

Sie kön­nen einer Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu Zwe­cken der Direkt­wer­bung wider­spre­chen.

Der Daten­ver­wen­dung für Markt- und Mei­nungs­for­schung kön­nen Sie eben­falls jeder­zeit ganz oder für bestimmte Maß­nah­men wider­spre­chen.

Ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen, kön­nen Sie die­ser Ver­ar­bei­tung aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­tion erge­ben, wider­spre­chen.

Dane­ben haben Sie die Mög­lich­keit, sich an eine Daten­schutz­auf­sichts­be­hörde zu wen­den. Die für uns zustän­dige Behörde ist:

Baye­ri­sches Lan­des­amt für Daten­schutz­auf­sicht

Post­fach 606
91511 Ans­bach
Deutsch­land

Tele­fon: +49 (0) 981 53 1300
Tele­fax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de